Gina (Sirkka Rieger)

 
 

Buenos Dias,


ich bin also die Gina und bin am 02.05.2002 aus Teneriffa in Köln angekommen. Dort wurde ich von dem „kleinen Frauchen“ Liisa und ihrem Papa abgeholt. Damals war ich ca 1 Jahr alt und lebte vorher bei den Waldhunden von Pro Animal de Teneriffe.


Seitdem ist viel Zeit vergangen und ich habe echt viel gelernt. Eine der ersten Lektionen war, dass ich erst das Frolic fressen darf, wenn Liisa damit einverstanden ist, sonst holt sie mir das einfach aus dem Maul wieder raus und das nicht wirklich sanft =(


Da ich aber lange für mich selber gesorgt habe, wollte ich nicht wirklich immer kommen wenn ich gerufen wurde, so bin ich dann mit meinen beiden Frauchens beim MV Büttgen gelandet. Nachdem erst Liisa mit mir gearbeitet hatte, übernahm dann Sirkka meine Ausbildung. Alles lief ganz prächtig, bis ich im Januar 2003 leider meinen Jagdinstinkt nicht unterdrücken konnte und von der S- Bahn gestriffen wurde. Zum Glück musste nur meine Rute kupiert werden, aber mit meiner Ausbildung sind wir ein ganzes Stück zurückgeworfen worden. Mit viel Geduld und vielen guten Tipps von Andrea schafften wir dann im Oktober 2004 die Begleithundeprüfung. Im Januar danach legte ich auch gleich die Beginner Prüfung im Obedience ab. Seitdem bin ich noch viele Prüfungen in der Klasse 1 gelaufen und nun bereiten wir – also Sirkka und ich – uns auf die Klasse 2 vor. Mal sehen wann wir so weit sind….




















Ach ja, da ist ja noch jemand. Der kleine Kerl, der mich da von seinem Kissen aus anknurrt ist im letzten Sommer (2008) bei uns eingezogen. Er heißt eigentlich Sambucca wird aber von allen nur Sammy genannt und kann manchmal ne echte Nervensäge sein. Wenn ich so gemütlich auf dem Rücken in meinem Körbchen liege, kommt er an und fängt an mich ÜBERALL abzuschlecken, dass geht aber nicht, da muss ich ihm schon mal Bescheid knurren. Oder ne andere Sache ist, dass sobald alle weg sind, er den Mülleimer plündern will. Nur ist er ja zu klein und kommt nur dran, wenn die Liisa und ihr Bruder mal wieder den Mülleimer-Füll-Limit-Test machen, aber wenn er dann was raus holt, bediene ich mich auch dran. Ich war es ja schließlich nicht! Ich bin gut erzogen!

Sammy ist Liisas Hund und muss nicht in die Schule, ist halt ´n Schoßhündchen. Was er aber sofort gelernt hat ist, dass man in unserem Haushalt nicht bellt. Waren echt stressige 2 Tage damals. Jetzt wird er am 30.03.09 schon 1 Jahr alt, der kleine Chihuahua.


Ach wo wir grad bei der Rasse sind, ich bin eine Bardina-Mix. Die Bardenos sind auf den Kanaren die typische Hunderasse. Sie wurden zum bewachen der Fincas und Ziegenherden gezüchtet, daher lasse ich auch niemanden durch unseren Garten rein. Ich habe aber gelernt, dass ich wenn es klingelt die Besucher nicht anbellen muss. Das regeln dann die Menschen in meinem Haushalt. Sirkka meint ja, dass bei mir dann auch noch ein Windhund mitgemischt haben muss. Vielleicht mein Großmutter oder so. Ich bin nämlich richtig schnell! Dann ärgern sich immer die Schäferhunde wie Dakota oder damals der Quinn, wenn ich davon laufe.


Somit wären wir dann noch zum Schluss bei meinen Freunden. Da ist als aller Erstes der Kimo zu nennen. Ich weiß gar nicht warum Lissy nicht von ihm erzählt hat. Vielleicht ist sie ja eifersüchtig weil Kimo MICH liebt. Lissy mag ich aber auch sehr gern und das obwohl sie kein Rüde ist. Die mag ich nämlich im Allgemeinen lieber. Mit den anderen Jungs aus dem Verein tobe ich auch hin und wieder ne Runde, da ich aber ja nun langsam ne gesetzter Dame werde fallen die Tobereien immer kürzer aus. Hundezeitung zu lesen ist viel interessanter!


So, das wär´s erstmal von mir. Drückt mir mal die Daumen, dass ich für die Klasse 2 noch den letzten Schliff bekomme, damit ich da auch noch ein Schleifchen einsammeln kann.


Wuff & Pfötchen

Gina